EULEN sind Geschöpfe der Nacht. Da sie nachtaktiv sind, ist ihr natürliches Reich die Dunkelheit. Dies ist einer der Gründe, warum Eulen so lange als Symbole der Weisheit und Magie verehrt werden. Im Gegensatz zu Menschen können Eulen im Dunkeln perfekt sehen. Sie sehen mit vollkommener Klarheit, was wir nicht sehen können. Sie sind in der Lage, durch die dunkle Hälfte des Tages zu navigieren, so wie wir Menschen es mit unserer Tageshälfte tun.

Im alten Ägypten, wo die Nacht mit dem Tod verbunden war, glaubte man, dass Eulen die Geister der frisch Verstorbenen auf ihrem Weg von dieser Welt ins Jenseits begleiteten und beschützten. Und Jahrtausende später erzählt der griechische Mythos, dass eine Eule immer auf der „blinden Seite“ von Athene, der Göttin der Weisheit, saß, damit sie die ganze Wahrheit sehen konnte.

Wie Athenas Gefährtin können Eulen uns als Geisttiere dabei helfen, den Weg auf unserem Lebensweg zu finden: Sie sind eine Verbindung zum Mystischen und Unbekannten, eine Möglichkeit zu sehen, was uns in der „Dunkelheit“ um uns herum erwartet, wenn wir es nicht tun. Wir haben nicht die Vision, es selbst zu sehen.

So wie eine Eule ihr scharfes Sehvermögen nutzt, um nachts zu jagen, können wir von der Eule lernen, geduldig zu beobachten und zu studieren und Menschen und Situationen mit einer Klarheit zu sehen, die wir noch nie zuvor genutzt haben. Wir können die Einsicht und Intuition entwickeln, um sowohl verborgene Gefahren als auch Chancen zu erkennen, und unser neu gewonnenes Wissen und unsere Weisheit nutzen, um vom Guten zu profitieren und gleichzeitig das Schlechte zu vermeiden.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!